Aktuelles

Previous Next

Besuch im Altenheim St. Andreas

„Besuchen verboten“ heißt es derzeit wieder in den Alten- und Pflegeheimen – Familie und Freunde müssen von den Bewohnern fernbleiben, während in der Schule immer noch sehr strenge Hygiene-Regeln für den Präsenzunterricht gelten.

In diesem Bewusstsein haben sich die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Wurmannsquick Gedanken gemacht, wie sie den Bewohnerinnen und Bewohnern in der Adventszeit einer Freude bereiten können. So bastelten verschieden Klassen Schneesterne, Adventssterne, Karten und mehr und brachten diese im Heim vorbei. Durch diese kleine Aktion konnten die verschiedenen Generationen „in Kontakt“ kommen und Hilfsbereitschaft und Solidarität wurde mehr als spürbar. Schule kann so viel mehr sein! Jung für alt, wir für sie!